3% Rabatt bei Vorkasse Kauf auf Rechnung Portofreie Lieferung ab 100€ Kostenloser Rückversand
Kundenservice: +49 (0) 8341 967930

Arbeitskleidung bedrucken

Besticken und Bedrucken von Arbeitskleidung und Berufskleidung ist wohl die günstigste Werbeform, die ein Handwerker oder Arbeiter machen kann. Liefert man eine einwandfreie Leistung ab, sollte man auch zeigen, wer dafür verantwortlich war. Zudem schafft ein korrekter und sauberer Auftritt Vertrauen in den Handwerker, so einem gibt man sein Geld doch wesentlich lieber. Textildruck für Arbeitskleidung, Workwear oder Berufskleidung

Firmenlogo besticken oder bedrucken

Der Textildruck bei Arbeitskleidung ist klassisch und gibt es schon seit langer seit. Diese Art der Textilveredelung unterscheidet sich zwischen Patch und Flock und kann je nach Geschmack bestellt werden. Der Textildruck wird immer dann verwendet, wenn das zu veredelnde Gewebe für eine Stick zu dünn ist, wie zum Beispiel ein T-Shirt oder Poloshirt. Ebenfalls findet das Bedrucken von Berufskleidung bei funktionellen Artikeln Verwendung, wie zum Beispiel wasserdichte Jacken mit Membrane. Die Nadel würde beim Besticken die Jacke quasi perforieren, Wasser kann später ungehindert an der bestickten Stelle eintreten. Eine weitere Möglichkeit des Bedrucken von Berufsbekleidung oder Shirts ist auch der Siebdruck. Da hier eine komplette Schablone in Siebform für den Textildruck eingerichtet werden muss, lohnt sich das meistens erst ab großen Stückzahlen. Dann wird aber der Preis interessant, da schnell und kostengünstig gedruckt werden kann.

Besticken von Arbeitskleidung

Ein schöner Stick sieht oft am wertigsten und gleichzeitig am schönsten aus. Da das Stickprogramm aber dafür eine spezielle Datei benötigt, fallen meistens für die Erstellung einer Stickkarte die ersten Kosten an. Die können je nach Aufwand bis zu 50 Euro betragen und lohnen sich auch erst dann, wenn mehr als nur ein Artikel benötigt wird. Was das Besticken ebenfalls anfangs etwas teurer macht ist bei mehrfarbigen Logos das wechseln der entsprechend farbigen Fäden in der Stickerei. Auch der jeweilige Artikel wie Hemden, Capis oder Jacken müssen erst mal eingespannt und zum Stick vorbereitet werden. Diese ganzen Vorgänge verteuern den Preis einer gestickten Textilveredelung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.