Workwear

Pfanner Schnittschutzkleidung – made in Austria

Pfanner Kettensägenschutz Schnittschutz
Pfanner Schnittschutzkleidung bei GenXtreme kaufen

Der österreichische Premiumhersteller für Schnittschutzkleidung und Kettensägenschutz PFANNER gibt es ab sofort in kompletter Auswahl bei GenXtreme zu kaufen.

Pfanner Austria ist dafür bekannt, die wohl beste Schnittschutzkleidung für Waldarbeiter, Forstwirte und Gala-Bauer herzustellen. Mehr als 20 Jahre Erfahrung und Entwicklung haben diese Marke zu einem absoluten Technologieführer im Bereich des Kettensägenschutzes gemacht. Die Pfanner Artikel zeichnen sich zum einen durch eine unglaublich Widerstandsfähigkeit und Standdauer aus, zum anderen sind alle Hosen und Jacken von Pfanner extrem durchdacht und nur aus den besten Materialien.

Eigenentwicklungen wie einen bi-elastischen Stoff, atmungsaktive Stoffe oder mit NanoTechnologie behandelten Ledern lassen keinen Zweifel an der Qualität der Pfanner Produkte aufkommen.

Bei Schnittschutzbekleidung im Allgemeinen

geht man natürlich von mehreren Bereichen der Schutzausrüstung aus. In diesem Blogbeitrag gehen wir aber explizit auf den Umgang mit Kettensägen ein und welche Sicherheit sie dem Träger bringt. Schnittschutzkleidung für Waldarbeiter oder Forstwirte muss höchsten Anforderungen stand halten, da sie extrem gefährdet sind. Ein Schnitt mit der Kettensäge in den eigenen Körper kann meist tödlich enden und kann durch eine ordentliche Schutzausrüstung ganz leicht vermieden werden.

Die Basis ist zum Großteil die Schnittschutzhose in Form einer Bundhose. Pfanner Schnittschutzhosen können zudem mit einem entsprechenden Hosenträger zusätzlich ausgerüstet werden und sich so fast zu einer Latzhose umrüsten lassen. Schnittschutzhosen gibt es in den Sicherheitsklassen 1 und 2 und klärt die Schutzwirkung der entsprechenden Hose. Die Klasse 1 schützt vor Kettengeschwindigkeiten bis zu 20 Meter die Sekunde, bei der Klasse 2 sind es 24m/s. Geübte Waldarbeiter können die Klasse bestimmt anhand der PS-Zahl ihrer Kettensäge selber bestimmen, allen anderen Empfehlen wir die Nachfrage beim Hersteller oder beim KWF. Die Pfanner Schnittschutzhosen sind das wohl exklusivste Produkt für den Forst, wahrscheinlich aber auch das Beste. In der Schnittschutzkleidung der Österreich sind nur feinste Materialien verbaut. Angefangen beim Schnittschutzmaterial, welches von Dyneema® kommt oder die elastische und schnelltrocknende Rückseite, welche ebenfalls vom Markenhersteller kommt.

Neben der Schutzausrüstung für die Beine gibt es das ganze natürlich auch für fast alle anderen Körperregionen. Schnittschutz für den Oberkörper gibt es als Schnittschutzjacke oder als Schnittschutzoverall. Bei der Schnittschutzjacke gibt es einen Rundum-Schnittschutz, was auch den etwas höheren Preis rechtfertigt. Diese wird vor allem von Arbeitern benutzt, die auf Arbeitsbühnen stehen, um Bäume zu beschneiden. Da beide Hände eigentlich an der Motorsäge sind und aufgrund der mehreren Lagen Schnittschutzmaterial gibt es momentan noch keine ausreichend schützenden Handschuhe. Was als sinnvoll erscheint sind Schnittschutzstulpen, welche über die Handgelenke gezogen werden und neben diesem Bereich auch den Handrücken vor Schnitten bewahren.
Für den Kopfschutz hat Protos ein extrem gutes und durchdachtes Produkt im Angebot. Ein Forsthelm zählt mit zu den wichtigsten Teilen der Schnittschutzkleidung. Dieser muss mehrere Schutzfunktionen übernehmen. Er muss Augen, Gehör und den Kopf an sich sichern, vor Schlägen und umherfliegenden Teilen. Beim Protos Integral werden alle diese Bedingungen ausnahmslos erfüllt und die Anforderungen an eine Schutzausrüstung bei weitem übertroffen.

Mehr zu Schnittschutzkleidung gibt es hier


Previous post

Kübler Ultrashell Jacke mit Membrane

Next post

Blakläder Shorts X1500 in dünnerem Gewebe

The Author

Martin

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.