Workwear

Thermo Arbeitshose

Die warme Arbeitshose für den Winter oder für kalte Tage ist unerlässlich für eine konzentrierte und gute Arbeit. Wer friert, verbringt mehr Zeit mit Zittern als ein gutes Werk abzuliefern. Deshalb haben gerade die skandinavischen Hersteller wie Blakläder, Snickers, Mascot oder Helly Hansen eine große Auswahl an warmen Berufsbundhosen im Programm.

warme Arbeitshose für die kalte Jahreszeit
Warme Arbeitshosen für den Winter bei GenXtreme kaufen
Blakläder Workwear bietet da gleich mehrere Teile zur Auswahl, je nach Einsatzgebiet und Umgebung. Für Handwerker wurde letztes Jahr die berühmte X1500 Bundhose in der Winterversion aufgelegt und in einem funktionsfähigen Softshell auf den Markt gebracht. Diese Bundhose isoliert nicht nur sehr gut, sie hält auch Wind und Regen oder Schnee sehr gut ab. Softshell ist zwar ein eher empfindliches Material, aber mechanisch stark beanspruchte Stellen wie Knie, Oberschenkel oder der Beinabschluss wurden mit Cordura® verstärkt. Das hochabriebfeste Material schützt die Arbeitshose vor zu schnellem Verschleiss und trägt zudem wesentlich zur Arbeitsergonomie bei. Bei den Knien können entsprechende Polster eingelegt werden, die Oberschenkelverstärkung beinhaltet Taschen und der verstärkte Abschluss der Beine hat zusätzlich einen Kordelzug mit dabei. Die Thermo Arbeitshose wird bereits großflächig von vielen Handwerkern eingesetzt, die Resonanz ist fast durchweg positiv. Wer in kältere Regionen kommt, der ist mit der dick gefütterten Thermo Bundhose 1886 sehr gut bedient. Die Hose ist mit der Kälteschutznorm zertifiziert und bietet neben einer sehr guten Isolierung auch eine dauerhafte Wasserdichtigkeit und hohe Atmungsaktivität.

Der Pionier bei Winter Berufsbundhosen

Carhartt ist der einzige weltbekannte Produzent, der nicht aus Skandinavien kommt und auch ein großes Thermo Sortiment hat. Gerade die nördlichen Regionen Amerikas, wie Alaska, Kanada und die Rocky Mountains benötigen sehr warme Bekleidung. Die Temperaturen fallen hier nicht selten unter -40°C, da wird etwas wirklich Warmes benötigt. Carhartt Workwear hat hier das ARCTIC LINING im Sortiment, welches extrem dick ist und den Träger auch bei solchen Minusgraden schützen kann. Voraussetzung ist natürlich auch die Kombination mit einer warmen Unterwäsche, damit die Artikel auch gut funktionieren können. Das arctic Futter erkennt man ganz leicht, es ist schwarz. Das Innenfutter für die europäischen Regionen ist rot und etwas dünner, aber völlig ausreichend. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Carhartt Latzhose R02. Es gibt sie in zwei Farbvarianten, schwarz und carharttbraun. Sie ist aus einem extrem robusten Baumwollgewebe und hat ein dickes Futter, was die Arbeitshose zu einem perfekten Winterartikel in der Arbeitskleidung macht. Wer am ganzen Körper geschützt sein muss, der kann den Thermo Winteroverall X01 nehmen. Die Eigenschaften sind denen der Latzhose ähnlich, der Schnitt ist großzügig und auf Herren ausgelegt.

Arbeitshosen für den Winter

Grundsätzlich sind gefütterte Berufsbundhosen wesentlich abriebstärker und widerstandsfähiger als normale Skihosen oder Winterhosen. Da sich Arbeiter in der kalten Jahreszeit auch vermehrt im Dunklen bewegen empfiehlt sich auf jeden Fall auch eine Thermo Bundhose, die einen leichten oder vermehrten Anteil an Wanrschutz Farben haben. Viele Workwear Produzenten bieten deshalb auch entsprechende Artikel in großer Auswahl an. Mit ihren Reflexstreifen und dem fluoriszierenden Gewebe machen sie den Träger wesentlich früher sichtbar und tragen so wesentlich zur passiven Sicherheit bei. Auch vom Design her orientieren sich Blakläder, Carhartt, Snickers, Pionier oder andere an einer sportlichen Optik. Das klassische Müllmann Design ist out, schöne Farbkombinationen und reflektierende Details sind in.

Previous post

Protos Integral - DAS integrierte Helmsystem

Next post

Winter Arbeitsschuhe

The Author

Martin

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.