Kundenservice: +49 (0) 8341 967930
SSL-verschlüsselt
kostenlose Rücksendung
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 10
1 von 10

Mehr Informationen über Leichte Sicherheitsschuhe

Leichte Sicherheitsschuhe gibt es mittlerweile in großer Auswahl und von vielen Markenherstellern. Die Leichtgewichte können einem den harten Arbeitstag enorm erleichtern. So geht es hier nicht nur um reine Gewichtsersparnis, sondern auch um die Erhöhung des Tragekomforts. Hat man früher noch robustes dickes Vollleder verwendet, um den Sicherheitsschuh widerstandsfähig zu machen, so kann man heutzutage auf CORDURA® zurückgreifen, eine megastabilen Polyestergewebe. Alleine hier lassen sich schon gute Gewichtsreduzierungen erreichen, aber das ist noch nicht alles. Das meiste Gewicht wird bei der Laufsohle erzeugt. So werden bei leichten Sicherheitsschuhen meisten die Sohlen in einem komplizierten Verfahren angespritzt und nicht nach alter Schustertradition in mehreren Schichten angeklebt. Der Gewichtsunterschied bei den Zehenschutzkappen ist minimal und bewegt sich im Grammbereich. Die Stahlkappe kann dünner gebaut werden als Kunststoff oder Aluminium, so löst sich der Vorteil der vermeintlich leichteren Materialien in Luft auf. Auch der Unterschied zwischen einem textilen Durchtrittschutz und einer Stahlzwischensohle ist marginal. 

Leichte Sicherheitsschuhe gibt es mittlerweile in großer Auswahl und von vielen Markenherstellern. Die Leichtgewichte können einem den harten Arbeitstag... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mehr Informationen über Leichte Sicherheitsschuhe

Leichte Sicherheitsschuhe gibt es mittlerweile in großer Auswahl und von vielen Markenherstellern. Die Leichtgewichte können einem den harten Arbeitstag enorm erleichtern. So geht es hier nicht nur um reine Gewichtsersparnis, sondern auch um die Erhöhung des Tragekomforts. Hat man früher noch robustes dickes Vollleder verwendet, um den Sicherheitsschuh widerstandsfähig zu machen, so kann man heutzutage auf CORDURA® zurückgreifen, eine megastabilen Polyestergewebe. Alleine hier lassen sich schon gute Gewichtsreduzierungen erreichen, aber das ist noch nicht alles. Das meiste Gewicht wird bei der Laufsohle erzeugt. So werden bei leichten Sicherheitsschuhen meisten die Sohlen in einem komplizierten Verfahren angespritzt und nicht nach alter Schustertradition in mehreren Schichten angeklebt. Der Gewichtsunterschied bei den Zehenschutzkappen ist minimal und bewegt sich im Grammbereich. Die Stahlkappe kann dünner gebaut werden als Kunststoff oder Aluminium, so löst sich der Vorteil der vermeintlich leichteren Materialien in Luft auf. Auch der Unterschied zwischen einem textilen Durchtrittschutz und einer Stahlzwischensohle ist marginal.