Kundenservice: +49 (0) 8341 967930
SSL-verschlüsselt
kostenlose Rücksendung
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
Diadora Sicherheitsschuhe atmungsaktiv Beat S1P
Diadora Sicherheitsschuhe atmungsaktiv Beat S1P
netto
ab 88,19 €
brutto
ab 104,95 €
Haix atmungsaktive Sicherheitsschuhe S1P
Haix atmungsaktive Sicherheitsschuhe S1P
netto
ab 78,11 €
brutto
ab 92,95 €
114,95 €
Jori Sicherheitssandale S1P Mikrofaser
Jori Sicherheitssandale S1P Mikrofaser
netto
67,18 €
brutto
79,95 €
Elten Breezer S1P atmungsaktiv
Elten Breezer S1P atmungsaktiv
netto
69,71 €
brutto
82,95 €
Puma Milano Low Schuhe S1P
Puma Milano Low Schuhe S1P
netto
88,19 €
brutto
104,95 €
Wortec Sicherheitssandale S1P Leon
Wortec Sicherheitssandale S1P Leon
netto
25,17 €
brutto
29,95 €
44,95 €
Elten Schuhe S1P atmungsaktiv Breezer blue
Elten Schuhe S1P atmungsaktiv Breezer blue
netto
50,38 €
brutto
59,95 €
89,95 €
Diadora Sicherheitssandalen S1P FreeBeat
Diadora Sicherheitssandalen S1P FreeBeat
netto
100,80 €
brutto
119,95 €
1 von 5

Was bedeutet S1P bei Sicherheitsschuhen?

Wie der Name schon verrät, bauen S1P Sicherheitsschuhe auf der S1 Sicherheitsklasse auf. S1P bedeutet, dass neben einer Schutzkappe eine durchtrittsichere Sohle verwendet wird. Eine Zehenschutzkappe muss hierbei einer Belastung von über 200 Joule standhalten. Diesen Schutz gewährt mittlerweile nicht nur die gute alte Stahlkappe - moderne Kunststoffkappen dienen demselben Schutz.

Der Durchtrittschutz bei Arbeitsschuhen oder Sandalen wird anhand einer Zwischensohle garantiert. Sie kann aus Stahlblech oder aber aus technischeren Geweben wie Kevlar oder anderen Verbundtextilien sein. Ganz gleich, ob Gewebe oder Stahl; die EN ISO-Norm 20344:2011 muss erfüllt werden.

Wo werden S1P Sicherheitsschuhe benötigt bzw. getragen?

S1P Arbeitsschuhe sind oft gefragt für trockene Einsatzgebiete wie Inneneinsätze und schützen besonders vor:

  • fallenden Gegenständen und Werkzeug,
  • Verletzung an Maschinen und
  • scharfen Gegenständen oder Metall, Nägel oder Glas auf dem Boden

Dabei sind Schuhe der Klasse S1P oftmals zusätzlich isolierend oder antistatisch (ESD), wärme- oder kälteisolierend ausgerüstet. Zudem sind sie öl- und benzinresistent. Auch bei möglichen Einwirkungen von Ölen und Kraftstoffen wie Benzin ist mit S1P Sicherheitsschuhen ein guter Grip gegeben, womit die Rutschgefahr minimiert wird.

Abschließende Hinweise zu S1P Sicherheitsschuhen

Solider Schutz für den Innenbereich, aber gerade im Sommer sind S1P-Schuhe auch im Außeneinsatz beliebt, da oft atmungsaktive und deutlich luftigere Modelle entwickelt werden. So sind beispielsweise häufig Arbeitssandalen in S1P zu finden. Ob Sandale oder nicht - auf Grund fehlenden Nässeschutzes sind S1P-Arbeitschutzschuhe nicht als Ganzjahresschuh für draußen zu empfehlen. Hier verweisen wir lieber auf Arbeitsschuh-Modelle mit S3 Sicherheitsklasse.

Wie der Name schon verrät, bauen S1P Sicherheitsschuhe auf der S1 Sicherheitsklasse auf. S1P bedeutet, dass neben einer Schutzkappe eine durchtrittsichere Sohle verwendet wird. Eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was bedeutet S1P bei Sicherheitsschuhen?

Wie der Name schon verrät, bauen S1P Sicherheitsschuhe auf der S1 Sicherheitsklasse auf. S1P bedeutet, dass neben einer Schutzkappe eine durchtrittsichere Sohle verwendet wird. Eine Zehenschutzkappe muss hierbei einer Belastung von über 200 Joule standhalten. Diesen Schutz gewährt mittlerweile nicht nur die gute alte Stahlkappe - moderne Kunststoffkappen dienen demselben Schutz.

Der Durchtrittschutz bei Arbeitsschuhen oder Sandalen wird anhand einer Zwischensohle garantiert. Sie kann aus Stahlblech oder aber aus technischeren Geweben wie Kevlar oder anderen Verbundtextilien sein. Ganz gleich, ob Gewebe oder Stahl; die EN ISO-Norm 20344:2011 muss erfüllt werden.

Wo werden S1P Sicherheitsschuhe benötigt bzw. getragen?

S1P Arbeitsschuhe sind oft gefragt für trockene Einsatzgebiete wie Inneneinsätze und schützen besonders vor:

  • fallenden Gegenständen und Werkzeug,
  • Verletzung an Maschinen und
  • scharfen Gegenständen oder Metall, Nägel oder Glas auf dem Boden

Dabei sind Schuhe der Klasse S1P oftmals zusätzlich isolierend oder antistatisch (ESD), wärme- oder kälteisolierend ausgerüstet. Zudem sind sie öl- und benzinresistent. Auch bei möglichen Einwirkungen von Ölen und Kraftstoffen wie Benzin ist mit S1P Sicherheitsschuhen ein guter Grip gegeben, womit die Rutschgefahr minimiert wird.

Abschließende Hinweise zu S1P Sicherheitsschuhen

Solider Schutz für den Innenbereich, aber gerade im Sommer sind S1P-Schuhe auch im Außeneinsatz beliebt, da oft atmungsaktive und deutlich luftigere Modelle entwickelt werden. So sind beispielsweise häufig Arbeitssandalen in S1P zu finden. Ob Sandale oder nicht - auf Grund fehlenden Nässeschutzes sind S1P-Arbeitschutzschuhe nicht als Ganzjahresschuh für draußen zu empfehlen. Hier verweisen wir lieber auf Arbeitsschuh-Modelle mit S3 Sicherheitsklasse.