3% Skonto bei Vorkasse Kauf auf Rechnung Portofreie Lieferung ab 100€ Kostenloser Rückversand
Kundenservice: +49 (0) 8341 967930
1 von 32

Sicherheitsschuhe

Der richtige Fußschutz gehört in vielen Berufen zur Pflicht. Sicherheitsschuhe werden von der Berufsgenossenschaft für verschiedenste Branchen wie Industrie, Bauwesen, GaLa-Bau sowie für Feuerwehr, THW und Rettungsdienste vorgeschrieben.
Die zu erfüllenden Vorschriften werden von innovativen Herstellern wie Elten und Haix durch hochfunktionelle Technologien ständig übertroffen. So entsteht beispielsweise höchst verlässlicher Fußschutz, der sportlich, leicht und dennoch zweifelsfrei robust in Sneaker-Design auftritt.

Auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen werden Sicherheitsschuhe und -stiefel in Sicherheitsklassen unterteilt.

Sicherheitsklassen bei Sicherheitsschuhen kurz erklärt

Nach der Berufsgenossenschaftlichen Regel für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 191 bzw. GUV-R 191 bestehen mehrere genormte Kategorien, die Wichtigsten sind:

  • S1 besitzt eine Zehenschutzkappe, Metall oder Kunststoff
  • S1P baut auf S1 auf, ist aber durchtrittsicher
  • S2 bietet wie S1 einen Zehenschutz, zusätzlich Wasserdichtigkeit
  • S3 beinhaltet Zehenschutz ist wasserdicht und dazu durchtrittsicher
  • S4 ist ein wasserdichter Stiefel mit Zehenschutz
  • S5 ist ebenfalls ein Stiefel und entspricht der S3-Klasse von den Schuhen

Sollten Fragen zu weiteren Sicherheitsklassen und zusätzlichen Features, wie z.B. ESD oder antistatischen Schuhen bestehen, stehen wir Rede und Antwort. Unsere Kontaktdaten findest Du etwas weiter unten am Ende des Textes.

Worauf beim Kauf achten?

Neben den vorgeschriebenen Sicherheitsklassen sollte man auf Passform und Komfort achten. Mit einem falschen Sicherheitsschuh können Fuß- aber auch Rückenbeschwerden entstehen.
Viele Hersteller bieten extra-breite Schuh-Modelle, Sondergrößen oder orthopädisch zertifizierte Sicherheitsschuhe an. Auf GenXtreme.de sind Schuhe, Passform und Features ausführlich beschrieben. Natürlich sind wir immer für Fragen zu haben.

Orthopädische Sicherheitsschuhe

Schmerzende Füße oder sogar Schmerzen im Rücken können Folgen einer Fehlstellung oder aber auch Ihre Ursache im falschen Fußschutz haben. Nach Rücksprache mit einem Arzt oder Orthopäden kann die Frage nach zertifizierten Einlagen aufkommen. Unter der DGUV Regel 112-191 (auch BGR 191 genannt) sind diese Bestimmungen definiert. Mehr Informationen gibt´s hier oder bei unserem Kundenservice.

Arbeitgeber können Schuhe bezahlen

Arbeitgeber können Zuschüsse für Sicherheitsschuhe und Arbeitskleidung erteilen und steuerlich geltend machen. Die Bereitschaft und Höhe kann direkt im Betrieb erfragt werden. Zusätzlich bieten wir für Firmenkunden Abholscheine an, auf denen Zuschüsse vermerkt sind. So kann die Rechnungsabwicklung direkt über den Betrieb erfolgen, die Schuhe aber im Laden in Kaufbeuren anprobiert und mitgenommen werden.

Vielfältiges Markensortiment und kompetente Beratung

Wir bieten eine große Auswahl und viele Modelle ausschließlich von Markenherstellern an, wie Diadora, Elten, Haix, Lowa, Puma und vielen mehr an. Denn Sicherheit steht an 1. Stelle. Dabei bieten wir die ganze Bandbreite des Fußschutzes: vom klassischen Arbeitsschuh bis hin zum sportlichen Sicherheitsschuh oder hochrobusten Schnittschutzstiefeln.



Unser Team steht kompetent bei allen Fragen rund ums Thema Fussschutz telefonisch unter der +49 (0) 8341 96793 - 0, per Mail an service@genxtreme.de und persönlich im Ladengeschäft zur Verfügung.

Kunden können bequem per Kreditkarte, Sofortzahlung, PayPal, Vorkasse oder aber bequem per Rechnung bezahlen.

Der richtige Fußschutz gehört in vielen Berufen zur Pflicht. Sicherheitsschuhe werden von der Berufsgenossenschaft für verschiedenste Branchen wie Industrie, Bauwesen, GaLa-Bau sowie für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sicherheitsschuhe

Der richtige Fußschutz gehört in vielen Berufen zur Pflicht. Sicherheitsschuhe werden von der Berufsgenossenschaft für verschiedenste Branchen wie Industrie, Bauwesen, GaLa-Bau sowie für Feuerwehr, THW und Rettungsdienste vorgeschrieben.
Die zu erfüllenden Vorschriften werden von innovativen Herstellern wie Elten und Haix durch hochfunktionelle Technologien ständig übertroffen. So entsteht beispielsweise höchst verlässlicher Fußschutz, der sportlich, leicht und dennoch zweifelsfrei robust in Sneaker-Design auftritt.

Auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen werden Sicherheitsschuhe und -stiefel in Sicherheitsklassen unterteilt.

Sicherheitsklassen bei Sicherheitsschuhen kurz erklärt

Nach der Berufsgenossenschaftlichen Regel für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 191 bzw. GUV-R 191 bestehen mehrere genormte Kategorien, die Wichtigsten sind:

  • S1 besitzt eine Zehenschutzkappe, Metall oder Kunststoff
  • S1P baut auf S1 auf, ist aber durchtrittsicher
  • S2 bietet wie S1 einen Zehenschutz, zusätzlich Wasserdichtigkeit
  • S3 beinhaltet Zehenschutz ist wasserdicht und dazu durchtrittsicher
  • S4 ist ein wasserdichter Stiefel mit Zehenschutz
  • S5 ist ebenfalls ein Stiefel und entspricht der S3-Klasse von den Schuhen

Sollten Fragen zu weiteren Sicherheitsklassen und zusätzlichen Features, wie z.B. ESD oder antistatischen Schuhen bestehen, stehen wir Rede und Antwort. Unsere Kontaktdaten findest Du etwas weiter unten am Ende des Textes.

Worauf beim Kauf achten?

Neben den vorgeschriebenen Sicherheitsklassen sollte man auf Passform und Komfort achten. Mit einem falschen Sicherheitsschuh können Fuß- aber auch Rückenbeschwerden entstehen.
Viele Hersteller bieten extra-breite Schuh-Modelle, Sondergrößen oder orthopädisch zertifizierte Sicherheitsschuhe an. Auf GenXtreme.de sind Schuhe, Passform und Features ausführlich beschrieben. Natürlich sind wir immer für Fragen zu haben.

Orthopädische Sicherheitsschuhe

Schmerzende Füße oder sogar Schmerzen im Rücken können Folgen einer Fehlstellung oder aber auch Ihre Ursache im falschen Fußschutz haben. Nach Rücksprache mit einem Arzt oder Orthopäden kann die Frage nach zertifizierten Einlagen aufkommen. Unter der DGUV Regel 112-191 (auch BGR 191 genannt) sind diese Bestimmungen definiert. Mehr Informationen gibt´s hier oder bei unserem Kundenservice.

Arbeitgeber können Schuhe bezahlen

Arbeitgeber können Zuschüsse für Sicherheitsschuhe und Arbeitskleidung erteilen und steuerlich geltend machen. Die Bereitschaft und Höhe kann direkt im Betrieb erfragt werden. Zusätzlich bieten wir für Firmenkunden Abholscheine an, auf denen Zuschüsse vermerkt sind. So kann die Rechnungsabwicklung direkt über den Betrieb erfolgen, die Schuhe aber im Laden in Kaufbeuren anprobiert und mitgenommen werden.

Vielfältiges Markensortiment und kompetente Beratung

Wir bieten eine große Auswahl und viele Modelle ausschließlich von Markenherstellern an, wie Diadora, Elten, Haix, Lowa, Puma und vielen mehr an. Denn Sicherheit steht an 1. Stelle. Dabei bieten wir die ganze Bandbreite des Fußschutzes: vom klassischen Arbeitsschuh bis hin zum sportlichen Sicherheitsschuh oder hochrobusten Schnittschutzstiefeln.



Unser Team steht kompetent bei allen Fragen rund ums Thema Fussschutz telefonisch unter der +49 (0) 8341 96793 - 0, per Mail an service@genxtreme.de und persönlich im Ladengeschäft zur Verfügung.

Kunden können bequem per Kreditkarte, Sofortzahlung, PayPal, Vorkasse oder aber bequem per Rechnung bezahlen.