Rechnung Portofreie Lieferung in Deutschland ab 100€ Kostenloser Rückversand
+49 (0) 8341 967930
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Wer braucht Schnittschutzhosen?

Schnittschutzhosen sind gerade bei Holz- und Waldarbeiten, bei der Baumpflege sowie im Garten- und Landschaftsbau sehr wichtig. Bei vielen dieser Berufe, wie zum Beispiel bei Forstarbeitern und Baumpflegern, ist die Verletzungsgefahr sehr hoch. Deswegen sind bei ihnen Schnittschutzhosen vorgeschrieben, eine robuste Forstbekleidung sozusagen Pflicht. In unserem Shop bieten wir unseren Kunden Schnittschutzhosen der Schnittschutzklasse 1 und Schnittschutzklasse 2 an. Schnittschutzhosen (auch Forsthosen genannt) verfügen über eine spezielle Schutzschicht. Sie verleiht den Schutzhosen eine gewisse Reißfestigkeit – bei gleichzeitiger Bewegungsfreiheit.

Schnittschutzhosen – optimaler Schutz für Deine Beine

Wir bieten Schnittschutzhosen der Marken PFANNER und KÜBLER an. Die Hosen der beiden Hersteller bieten einen optimalen Schnittschutz vor der Motorsäge und anderen Geräten. Die Forsthosen von PFANNER und KÜBLER gibt es als Bundhosen und Latzhosen. Bei der Auswahl der Arbeitshose solltest Du beachten, mit welcher Kettengeschwindigkeit Du in der Regel arbeitest. Die Schnittschutzklasse und die Kettengeschwindigkeit deiner Motorsäge sind wichtig, um den richtigen Schnittschutz zu wählen. 

PFANNER produziert unter anderem Schnittschutzhosen, die mit Stretch-Funktionsgewebe ausgestattet sind und auch weitere funktionelle Eigenschaften bieten:

  • verstärkter Knieschutz
  • Lüftungsschlitze
  • Dehnbar im Schrittbereich

Darüber hinaus finden sich bei PFANNER Schnittschutzhosen mit Warnschutz in der Schnittschutzklasse 1. So kannst Du auch bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen und in der Dämmerung sichtbar und sicher arbeiten.

Ist der Forst- oder Waldarbeiter in der warmen Jahreszeit beschäftigt, benötigt er Schnittschutzhosen mit einer guten Belüftungseinrichtung und aus leichtem und atmungsaktivem Gewebe. Zusätzlich hat PFANNER auf der Innenseite ein Funktionsgewebe aus Cocona® verbaut, was den Schweiß zuverlässig ableitet. Diese Eigenschaften erhöhen den Tragekomfort im Frühling und Sommer. Außerdem verfügen viele Schnittschutzhosen über Seitentaschen. Und so wie es sich für eine praktische Arbeitshose gehört, sind die Tascheneingriffe verstärkt.

Im Winter dagegen sollte die Arbeitshose mit Schnittschutz zudem wärmende Eigenschaften haben. Einige Schutzhosen verfügen daher nicht nur über einen reißfesten Oberstoff sondern auch über einen gut wärmenden Futterstoff. Außerdem raten wir Dir zu einer Latzhose, da diese eine zusätzliche Lage Kleidung im Bereich des Oberkörpers bedeutet. Auch dies erhöht im Winter den Tragekomfort.

Die Front der Schnittschutzhose ist teilweise aus maximal robustem GLADIATOR Stoff von PFANNER versehen. Also schützen Hosen mit solchem Oberstoff nicht nur gegen Wasser und Schmutz, sondern sie sind auch unglaublich stabil.

Was bedeutet bei Schnittschutzhosen Klasse 1 und Klasse 2?

Die Schnittschutzhosen von PFANNER und KÜBLER sind in unterschiedliche Klassen bzw. Normen eingestuft. Wie der Name schon sagt, bieten die Schutzklasse einen unterschiedlich starken Schutz vor Verletzungen. Die Sekunden geben an, wie hoch die Kettengeschwindigkeit maximal sein darf. Genaue Angaben, welche Klasse in Deinem Job erforderlich ist, findest Du in der jeweiligen Berufsverordnung. Dies sind die Unterteilungen für die verschiedenen Hosen:

  • Schutzklasse 0: bis 16 m/Sekunde
  • Schutzklasse 1: bis 20 m/Sekunde
  • Schutzklasse 2: bis 24 m/Sekunde
  • Schutzklasse 3: bis 28 m/Sekunde

Je höher die Schutzklasse, desto weniger Bewegungsfreiheit steht Dir zur Verfügung. Du musst gegebenenfalls ein Mittelmaß zwischen Schnittschutz und Kettengeschwindigkeit Deiner Kettensäge wählen. 

Weitere Besonderheiten der Schnittschutzhose

Sowohl die verwendeten Materialien als auch die Verarbeitungsqualität sind bei dem Premiumhersteller, dem österreichischen Produzenten PFANNER, sehr hochwertig. Natürlich werden Schnittschutzhosen nicht nur im Forst und Wald gebraucht, sondern auch in der Baumpflege allgemein. Außerdem ist nicht allein die Kettengeschwindigkeit, mit der Du arbeitest, entscheidend. Es ist auch wichtig, wo überall Schnittschutz an der Hose und den Beinen besteht. Deswegen hat PFANNER spezielle Schnittschutzmodelle, z.B. die Schnittschutzhose Arborist als Typ A und Typ C Bundhose.  

Schnittschutzform A, B und C

Diese entsprechen den verschiedenen Schnittschutzformen. Dabei schützt eine Hose der Schnittschutzform A vor allem die Vorderseite. Sie werden von Forstarbeitern bevorzugt. Schnittschutzform C dagegen bietet den maximalen Schutz, denn hier verfügt der Oberstoff der Rückseite ebenfalls über hohe Reißfestigkeit.

Gerade wenn Du weniger Erfahrung mit Kettensägen besitzt, ist eine besonders hohe Schutzwirkung wichtig. Die Schnittschutzform B wird nur selten nachgefragt und ist als Kompromiss der anderen beiden Formen zu sehen. Außerdem kannst Du zwischen Latzhosen oder Bundhosen wählen – hier sind auch Deine persönlichen Vorlieben gefragt. Verschiedene Schnittschutzjacken oder Schnittschutzstulpen für die Hände runden die sehr bewegungsfreundliche Baumpflege-Serie ab.

Wenn noch Fragen zu unseren Produkten sowie Ihrem Schnittschutz bestehen, kannst Du dich gerne an uns wenden. Wir bei GenXtreme verstehen unsere Kunden und wissen, worauf es bei der Arbeit ankommt.