CORONA-STATUS / INFO: Wir sind weiter für Euch da! Mehr Informationen
+49 (0) 8341 967930
Filter schließen
  •  
von bis

UVEX Schutzbrillen mit Sehstärke

Zahlreiche Menschen arbeiten jeden Tag mit Materialien und Werkzeugen, die eine Gefährdung für das Augenlicht bedeuten. Arbeitsschutz umfasst daher auch einen zuverlässigen Augenschutz – zum Beispiel vor Fremdkörpern, Chemikalien oder Funken. Herkömmliche Arbeitsschutzbrillen können für Brillenträger*innen oft unbequem sein, da sie als zusätzliche Überbrille getragen werden. Eine Schutzbrille mit Sehstärke, auch Korrektionsschutzbrille genannt, hat zahlreiche Vorteile und vereint Brillengläser mit der passenden Sehstärke mit Arbeitsschutz. Korrektionsbrillen, die im Alltag getragen werden, schützen vor spezifischen Gefahren am Arbeitsplatz meist nicht ausreichend oder erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Die UVEX Schutzbrillen mit Sehstärke aus dem Sortiment von GenXtreme verfügen über einen Seitenschutz, sind besonders kratzfest und unempfindlich gegenüber Beschädigungen durch Chemikalien oder Schweißfunken.

In unserem Sortiment findest Du eine große Auswahl an Korrektionsschutzbrillen von UVEX zu einem günstigen Preis.

UVEX Schutzbrille mit Sehstärke – die Vorteile

Beim Wechsel des Arbeitsplatzes aus geschlossenen Räumlichkeiten an die frische Luft lassen sich beschlagene Brillengläser meist nicht vermeiden. Doch bei Korrektionsschutzbrillen mit Sehstärke darf genau das nicht passieren, sie sollen dem Brillenträger stets beste Sicht bieten. Daher sind die Gläser der UVEX Schutzbrillen mit Sehstärke von innen und außen beschichtet. Fehlsichtige erlangen zudem nur mit einer Arbeitsbrille in Form einer Korrektionsschutzbrille ein vollständiges Sichtfeld.

Die Vorteile von Schutzbrillen mit Sehstärke auf einen Blick:

  • kein Verrutschen
  • kein Beschlagen der Brillengläser
  • keine Lichtreflexionen oder Doppelbilder
  • vollständiges Sichtfeld
  • erhältlich als Bügelbrillen oder Korbbrillen

Wichtig ist, dass Du nur genormte Schutzbrillen am Arbeitsplatz verwendest. Die UVEX Schutzbrillen mit Sehstärke sind gemäß der europäischen Norm für Augenschutz EN 166 zertifiziert und dürfen an Arbeitsplätzen mit einer Pflicht zum Tragen von Schutzbrillen verwendet werden.

Was macht die UVEX Schutzbrillen so besonders?

UVEX ist eine etablierte Marke, wenn es um persönliche Schutzausrüstung am Arbeitsplatz geht. Das Unternehmen fertigt seine individuell auf die Träger*innen angepassten Schutzbrillen nach strengsten Sicherheitsstandards. Die bei der Produktion verwendeten Materialien sind frei von Schadstoffen. In der Basiskollektion wählst Du zwischen Fassungen aus Kunststoff oder Metall. Mit einer Fassung aus Titan, die nur halb so schwer ist wie Edelstahl, erreichst Du den höchsten Tragekomfort.

Die UVEX Schutzbrillen mit Sehstärke lassen sich an unterschiedliche Kopfformen anpassen, die dichtschließende Passform bietet bestmöglichen Schutz. Ein separater Seitenschutz ist nicht erforderlich. Der Nasensteg und die Bügelenden sind verstellbar. Optional kannst Du für einen geringen Aufpreis die Super-Entspiegelung oder getönte Gläser wählen.

Die Scheiben werden aus Polycarbonat, Trivex™, CR39 oder Hartglas gefertigt. Polycarbonat ist ein organisches Material, das sich durch eine sehr hohe Bruchfestigkeit auszeichnet. Gleiches gilt für Trivex™, das durch sein geringes Gewicht auch bei hohen Korrekturwerten empfehlenswert ist. CR39 ist ein Kunststoff mit sehr guten Abbildungseigenschaften und Kratzbeständigkeit. Hartglas wird durch thermische oder chemische Härtung entsprechend modifiziert, damit es die für Arbeitsschutzbrillen erforderliche Bruchfestigkeit erreicht. Für bestimmte Arbeitsbereiche sind Sonderscheiben verfügbar. Sie bieten zum Beispiel Schutz gegen Röntgenstrahlen oder sorgen für eine Kontraststeigerung bei diffusen Lichtverhältnissen am Arbeitsplatz.

Mit dem Brillenkonfigurator findest Du auf GenXtreme.de die passende UVEX Schutzbrille mit Sehstärke. Hier gibst Du Deine Fehlsichtigkeit (Kurz- oder Weitsichtigkeit) in Dioptrien und den Grad der Hornhautverkrümmung an. Für den richtigen Schliff des Brillenglases trägst Du außerdem Deinen Pupillenabstand in das digitale Formular ein. Diese Angaben entnimmst Du Deinem Brillenpass, den Dir Dein/e Optiker*in ausstellt. Für einen optimalen Arbeitsschutz achte bitte auf die Korrektheit der Angaben zu Dioptrien, Zylinder, Achse und Pupillendistanz.

Alle bei uns erhältlichen Schutzbrillen mit Sehstärke entsprechen der Norm EN 166 und sind für die Verwendung am Arbeitsplatz zertifiziert.

So helfen Schutzbrillen mit Sehstärke gegen Gefahren

Eine Korrektionsschutzbrille schützt Dich vor Gefahren für Deine Augen am Arbeitsplatz. Im Gegensatz zu einer Brille mit Bügeln, die in der Freizeit getragen wird, kann eine Arbeitsschutzbrille das Auge vollständig umschließen.

Eine Arbeitsschutzbrille schützt Dich vor

  • Stichen, Stößen oder Fremdkörpern (mechanisch),
  • UV-Licht, Laserstrahlen, Infrarotlicht (optisch),
  • Säuren, Dämpfen und Lösungen (chemisch),
  • Hitze oder Kälte (thermisch),
  • Bakterien und Sporen (biologisch) sowie
  • Lichtbögen (elektrisch).

Personen, die im Handwerk tätig sind, benötigen Schutz vor Staub, Holzspänen oder Funkenflug. Die Brillen bieten auch Schutz vor Eisenspänen, Hitze oder Rauch. Beschäftigte im Garten- und Landschaftsbau sowie Forstarbeiter:innen müssen sich mit ihrer Arbeitsschutzbrille vor UV-Strahlen, Spänen, Pflanzenresten oder vor Rückständen giftiger Tiere schützen.

Chemiker:innen, Biolog:innen sowie Laborant:innen schützen ihre Augen mit einer Schutzbrille vor allem vor Chemikalien, Lösungen, Säuren sowie Laserstrahlen. Ohne einen passenden Gesichtsschutz kann es zu Bindehautentzündungen oder Verletzungen an der Hornhaut oder der Netzhaut kommen. Um gute Sicht und ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen, benötigen diese Arbeitsschutzbrillen besonders große Brillengläser, die nicht beschlagen und vollständig vor UV-Licht schützen. Für Schweißer:innen spielt der Tragekomfort eine ganz besondere Rolle. Die Schweißerbrille darf nicht verrutschen, wenn Du beim Schweißen den Kopf nach unten neigst. Ohne eine passende Brille könntest Du mit dem Werkzeug verrutschen und Dich verletzen.

Die Kennzeichnungen auf der Fassung und den Gläsern der Schutzbrille geben an, für welche Berufsgruppe die Brille geeignet ist.

Zahlt der Arbeitgeber für eine Schutzbrille mit Sehstärke?

Der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin ist nach § 2 der PSA-Benutzungsverordnung dazu verpflichtet, den Arbeitnehmer:innen eine passende und individuelle Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Fehlsichtige Arbeitnehmer:innen mit einer Korrektionsbrille haben einen Anspruch auf die Kostenübernahme für eine Schutzbrille mit Sehstärke. Die Korrektionsschutzbrille muss dabei der Norm für Augenschutz EN 166 entsprechen.

Um die richtige Art von Schutzbrille zu finden, ist der/die Arbeitgeber:in verpflichtet, eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Hierbei wird festgestellt, welchen Gefahren der/die Arbeitnehmer:in ausgesetzt ist und wie lange unter diesen Bedingungen gearbeitet wird. Je nach Arbeitsplatz können auch mehrere Gefährdungen gleichzeitig zutreffen.

Folgende Kennzeichnungen auf dem Rahmen und den Gläsern der Brillen helfen Dir dabei herauszufinden, ob ein bestimmtes Modell für Deinen Berufsbereich geeignet ist.

Kennzeichnungen zum Schutz vor Stößen:

  • S Erhöhte Festigkeit (22-mm-Stahlkugel von 43 g mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 5,1 m/s)
  • F Geringe Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 45 m/s)
  • B Mittlere Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 120 m/s)
  • A Hohe Stoßfestigkeit (6-mm-Stahlkugel mit einer Aufprallgeschwindigkeit von höchstens 190 m/s)
  • T Stoßfestigkeit bei extremen Temperaturen

Kennzeichnungen zum Schutz vor Licht:

  • 2 UV-Filter
  • 2C UV-Filter mit guter Farberkennung
  • 5 Sonnenschutzfilter